Nordmarkhallenkonzerte 2019

Vom 7. bis 10. März 2019

Die Idee

Musik hilft Helfern

Die Nordmarkhallenkonzerte gibt es seit 1973.

Sie entstanden aus der Situation, dass ein Kreisfeuerwehrfest auf dem damaligen Nordmarkhallenplatz wegen Dauerregens buchstäblich ins Wasser fiel.

Der damalige Kreisbrandmeister Fritz Kruse sen. (Vater des heutigen stellvertretenden  Kreisbrandmeisters) hatte zusammen mit den anwesenden 14 Musikzügen die Idee in die Nordmarkhalle „Bullentempel“ einzurücken und dort ein spontanes Konzert zu geben.

Daraus entwickelten sich die jährlich wiederkehrenden Nordmarkhallenkonzerte, bei denen die Musikzüge mit Rund 500 Musikerinnen und Musiker an vier Abenden ein Musikprogramm bestreiten.

Von Beginn an wurden die Überschüsse der Konzerte einem Sonderfond beim Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde zugeführt aus dem Kameradinnen und Kameraden der aktiven Wehr in Notfällen schnell und unbürokratisch eine Unterstützung bekommen haben.

Da der Sonderfond nicht unendlich groß werden sollte, wurden die Preise für die Konzerte trotz steigender Kosten viele Jahre konstant gehalten und Teile der Überschüsse an die Musikzüge als Unterstützungsleistung ausgezahlt.

Im Laufe der Jahre ist diese Idee des Sonderfonds fast in den Hintergrund geraten und es wurden kaum noch Überschüsse produziert, die dem Fond zugeführt werden konnten.

Im Jahre 2017 hat sich eine Arbeitsgruppe der Musikzüge zusammen mit dem Vorstand des Kreisfeuerwehrverband Gedanken darüber gemacht, wie der ursprüngliche Gedanke des Fonds wieder in den Vordergrund gestellt werden kann.

Seit 2018 sind die Nordmarkhallenkonzerte mit einem neuen Konzept an den Start gegangen, um den Sonderfond wieder zu füllen:

  1. Bei dem Konzert steht das Motto „Musik hilft Helfern“ im Vordergrund.
  2. Alle Musikzüge, Spielmannzüge und Orchester treten unentgeltlich auf.
  3. Die Konzertreihe startet am Donnerstag und endet am Sonntag.
  4. Donnerstag und Freitag werden die Konzerte als Abendveranstaltung (ab 20:00 Uhr) und Samstag und Sonntag als Nachmittagsveranstaltung (ab 16:00 Uhr) durchgeführt.
  5. Jeder Konzerttag wird von den Musikerinnen und Musiker gestaltet, so dass kein Tag einem Anderen gleicht.
  6. Der langjährige Konzertaufbau „im Rund“ wird verlassen und es gibt eine Bühne an der Stirnseite.
  7. Die Beleuchtung und Beschallung wird der neuen Konzertsituation angepasst.
  8. Ein neues Konzertkonzept rundet die Veränderungen in der Nordmarkhalle ab.
  9. Der Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, die Kieler Nachrichten und die Netzwerkstatt sind Medienpartner der Veranstaltung.
  10. Für das Publikum wird ein Fahrdienst angeboten, damit auch Konzertbesucher in den Genuss des Besuches kommen, die nicht mehr selber fahren möchten/ können.

Konzerttermine

Donnerstag, 07. März 2019 20.00 Uhr

Alt Duvenstedt, Fockbek, Hamdorf, Hanerau-Hademarschen

      

Freitag, 08. März 2019 20.00 Uhr

Aukrug, Hohenwestedt, Kaltenhof, Nübbel

      

Samstag, 09. März 2019 16.00 Uhr

Breiholz, Elsdorf-Westermühlen, Nortorfer Land, Molfsee

      

Sonntag, 10. März 2019 16.00 Uhr

Ascheffel, Borgstedt, Felm, Hohn, Owschlag